St. Marien Eutin

 Kolpingsfamilie Eutin

51 Mitglieder

Vorsitzender Martin Goldberg
Tel.: 04521/409489

Erntedank 2016 (Eutin)

Erntedankverkauf in Eutin

Seit vielen Jahren organisiert die Eutiner Kolpingsfamilie zum Erntedankfest eine Aktion zugunsten ihres Jahresprojekts. Auch in diesem Jahr haben wir wieder eine große und bunte Palette an Feld- und Gartenfrüchten zusammengetragen: Äpfel und Birnen von einer alten Streuobstwiese, zahlreiche Gemüsesorten von der Schwarzwurzel bis hin zu drei verschiedenen Kürbissorten und sogar frisch geernteten Bohnen, zahlreiche Marmeladensorten, Liköre und Honig und knusprig frisches süßes und herzhaftes Backwerk. Zunächst aber fanden fast alle Spenden ihren schmückenden Platz rund um den Altar, zusammen mit einem Olivenbäumchen, einer Feige und zahlreichen bunten Weinlaubranken. Während des Danksagungsliedes wurde alles von vielen flinken Händen nach draußen getragen und schließlich gegen eine frei zu wählende Spende abgegeben.

Zu unserer großen Freude wurde unser Angebot von der Gottesdienstgemeinde sehr gut angenommen und es kamen fast 350 € zusammen. Das Geld wird zusammen mit anderen Erlösen zu gleichen Teilen unserer Partnergemeinde Chingombe in Sambia und dem CafeCult zu Gute kommen, einer Aktion für Flüchtlinge in unserer Gemeinde.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern, Helfern und Käufern!

 

Neujahr (Eutin)

Ein Neujahrskonzert – kein Grund in die Ferne zu schweifen

Einen wunderbaren Start in das neue Jahr erlebten 12 Eutiner Kolpinger direkt vor der Haustür: Wagners Salonquartett lud zum Neujahrskonzert ins schmucke Jagdschlößchen am Ukleisee in Eutin-Sielbeck

Das spielfreudige Quartett mit Violine, Klavier, Fagott und Querflöte bzw. Bass präsentierte zwei Stunden lang bekannte und weniger bekannte Melodien vom rosaroten Panther bis zum Radetzkimarsch, vom kleinen grünen Kaktus bis zur Petersburger Schlittenfahrt. Und das Publikum im ausverkauften Jagdschlößchen dankte mit reichlich Applaus.

Herzliche Neujahrsgrüße deshalb von gut den gelaunten Eutiner Kolpingern.

Ausflug Nutztierarche

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Zu einem Gesprächsabend über diese Themen hatte die Eutiner Kolpingsfamilie Ende September eingeladen, und über 30 Interessierte waren gekommen. Als Referenten hatten wir Herrn Klaus Häring vom Betreuungsverein Ostholstein gewinnen können.

Mit einem kurzen preisgekrönten selbstgedrehten Film über eine sich entwickelnde Demenz wurden wir in die Thematik eingeführt. Wie man sich selbst, seinen Angehörigen und Freunden und dem medizinischen und pflegenden Personal helfen kann, wurde uns im Anschluss erklärt. Zum Beispiel, dass die die eigenen Vorstellungen darlegende Patientenverfügung wichtige Basis der Vorsorgevollmacht darstellt. Schnell entwickelte sich ein konzentriertes Gespräch, und nach rund 90 Minuten waren zwar längst nicht alle Fragen beantwortet, aber wir nahmen einen tiefen Einblick in eine komplexe und für jeden wichtige Thematik mit nach Hause.

 

                                                        Martin Goldberg

Zusätzliche Informationen